• Mirjam Giorgini, Partnerin bei KPMG

    So gelingt Karriere in Teilzeit

    Gepostet am 20. November 2017

    Mirjam Giorgini macht vielen Frauen Mut, die daran zweifeln, dass beides möglich ist: Eine verantwortungsvolle Position in einem Unternehmen UND Zeit für Kinder. Die 37-jährige Mutter hat Karriere im Bereich „Audit“ beim Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG in Köln gemacht und gewährt Einblicke in ihren Arbeitsalltag als Führungsfrau.

    Mehr lesen
  • Daniel Jagar, KPMG, mit seinen beiden Kindern

    „Elternzeit ist kein Karrierehemmnis“

    Gepostet am 26. September 2017

    Daniel Jagar, Berater bei KPMG, war in Elternzeit und holt seine Kinder regelmäßig von der Kita ab. Wie geht das? Ein Gespräch über Mut, Selbstbewusstsein und Mentalitätswandel.

    Mehr lesen
  • Christine Draws, Führungsfrau der BVK

    Das Token-Phänomen: Führungsfrauen unter Beobachtung

    Gepostet am 17. August 2017

    Bibiana Steinhaus pfeift jetzt als erste Frau überhaupt Spiele der ersten Fußball-Bundesliga. Dabei lastet besonderer Druck auf ihr – man spricht vom sogeannten Token-Phänomen, meinst verwendet für Führungsfrauen in der Wirtschaft. Wir haben mit einer Topfrau der BVK über diese besondere Aufmerksamkeit gesprochen.

    Mehr lesen
  • Stephanie Vischer und ihr Sohn

    Karriere-Talk mit Stephanie Vischer, LBS Bayern

    Gepostet am 29. Juni 2017

    Vor fünf Jahren haben wir Stephanie Vischer zum ersten Mal für das Memorandum für Frauen in Führung interviewt. Es ging um das Thema „Dual Carrer“ – wie sie und ihr Mann es schaffen, zwei Karrieren und die Familie miteinander zu vereinbaren. Jetzt haben wir nachgefragt: Funktioniert es auf Dauer wirklich, wenn beide Karriere machen wollen?

    Mehr lesen
  • Klaus Hörmannskirchner mit einer seiner Töchter

    „Meine Work-Life-Balance stimmt“

    Gepostet am 31. Mai 2017

    Ein Interview mit Klaus Hörmannskirchner, Abteilungsleiter für Organisationsentwicklung und -beratung bei der Bayerischen Landesbausparkasse (LBS) über die Elternzeit bei Männern und eine taktisch kluge Lebensplanung für junge Frauen mit Ambitionen auf Kind und Karriere.

    Mehr lesen
  • Ulrike Kümmerle, BSH

    Karriere-Talk mit Ulrike Kümmerle, BSH

    Gepostet am 11. Mai 2017

    Vier Monate nach der Geburt des Kindes zurück in den Job? Klingt nach sehr viel Stress und Übermüdung. Ulrike Kümmerle ist Head of Corporate Finance bei der BSH Hausgeräte GmbH und hat dieses Power-Programm gleich zweimal durchgezogen. Und zwar mit einem überaus flexiblen Teilzeitmodell. Wie das genau aussah, erzählt die zweifache Mutter in unserem Karriere-Talk.

    Mehr lesen